Wir suchen Ihre Tipps für die besten Campingplätze und Reisemobilstellplätze

Auch in Deutschland gibt es viele toll gelegene Campingplätze wie hier am Rhein. Welche Tipps haben Sie für ARCD-Mitglieder? Foto: stock.adobe.com/© oxie99

Kommt es wie 2020 nach dem ersten Lockdown, könnten Camping­areale auch 2021 wieder zu den interessanten touristischen Einrichtungen zählen. Welche Plätze können Sie empfehlen?

Während Reisen per Flugzeug, Bahn oder Schiff zuletzt teils dramatische Einbrüche erlebten, gilt Camping schon seit 2020 als eher Coro­na-gerechte Urlaubsform. Denn dabei lässt sich die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) vergleichsweise leicht einhalten. Mit Caravan oder Reisemobil ist das eigene Zuhause immer dabei, und frische Luft gibt es in Mengen.

Campingplatz oder Stellplatz?

Auch ARCD-Mitglieder campen gerne und nutzen die unterschiedlichen Möglichkeiten, die ihnen Campingplätze und Reisemobilstellplätze bieten. Campingplätze eignen sich für die verschiedensten Ansprüche, egal ob man mit Zelt, Wohnwagen oder Reisemobil unterwegs ist, oder in einem Mobilheim übernachten möchte, das häufig einer Ferienwohnung ähnelt. Die Urlauber wohnen hier auf ­fest zu­gewiesenen Parzellen, die sich weit im Voraus und ­für ­einen längeren Zeitraum buchen ­lassen. ­Klassischerweise sind Campingplätze umzäunt – mit beschrankter Zufahrt, Anmeldebereich und ausgebauter Infrastruktur. Je nach Standard gibt es zum Beispiel Pools, Restaurants oder Animationsprogramme. Eine strenge Platzordnung regelt Details wie Zufahrtszeiten, Nachtruhe oder ob Hunde erlaubt sind.

Wie auf Campingplätzen ist rücksichtsvolle Nachbarschaft auch auf reinen Stellplätzen gefragt. Die sind in der Regel Reisemobilen vorbehalten und nicht für längere Aufenthalte, sondern eher für kürzere Stopps gedacht. Mancherorts sind maximale Standzeiten von nur ein, zwei oder drei Tagen erlaubt. Sich gemütlich mit Vorzelt und Outdoorküche einzurichten, ist nicht vorgesehen. Stellplätze sind meist eher einfacher gestrickt und günstiger als Campingplätze. Wenn sie kostenpflichtig sind, können Gebühren oft am Auto­maten entrichtet werden. Gerade auf kleineren Plätzen gibt es meist keine sanitären ­Einrichtungen und auch keine Stromanschlüsse an den Parzellen. Und ist man mit dem Fahrzeug einmal weggefahren, besteht kein Anspruch mehr auf dieselbe, häufig nicht markierte Stellfläche.

Von Mitgliedern für Mitglieder

Bestimmt kennen auch Sie den einen oder anderen Geheimtipp unter den Camping- und Stellplätzen. Deshalb rufen wir Sie dazu auf, uns Ihre Favoriten im In- und Ausland zu nennen. Näheres erfahren Sie weiter unten. Nach dem Motto „Von Mitgliedern für Mitglieder“ wollen wir Ihre Einsendungen in geeigneter Weise veröffentlichen, damit auch andere Clubmitglieder von Ihren persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen profitieren.

Jetzt mitmachen: Von Mitgliedern für Mitglieder

Für unsere Campingplatz- und Stellplatz-Tipps von Mitgliedern für Mitglieder suchen wir Ihre besonderen Favoriten. In den folgenden Feldern können Sie Ihre Angaben machen und auch Bilder hochladen.
Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.

Hier geht's zum Formular.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de