Deutsche Verkehrswacht unterstützt Radfahrausbildung mit kostenlosem Online-Portal

Wegen der Corona-Pandemie kommt die schulische Radfahrausbildung vielerorts zu kurz. Ein kostenloses Online-Portal der Deutschen Verkehrswacht soll dabei helfen, die Lücken zu schließen. Foto: VMS

Durch die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie findet die schulische Radfahrausbildung derzeit allenfalls eingeschränkt statt. Um den Ausfall zu kompensieren, bietet die Deutsche Verkehrswacht (DVW) bis 31. Juli 2020 ein kostenloses Online-Portal für Schüler an, um die theoretischen Grundlagen der Radfahrausbildung zu vermitteln.

Das Portal nutzt dabei Lerninhalte der Online-Plattform der Verkehrswacht Medien & Service GmbH (VMS), die bereits seit etlichen Jahren ihre Schulmaterialien zur Radfahrausbildung mit einem Angebot im Netz ergänzt. So können nach der Anforderung eines Zugangscodes auch für zuhause Themen und Inhalte aufbereitet werden, die Schülern der 3. und 4. Klasse richtiges Verhalten im Straßenverkehr und wichtige Regeln näherbringen. Mit Videos, interaktiven Aufgaben und Spielen ist das Angebot abwechslungsreich gestaltet. Zusätzlich wurde es um einen Ratgeber erweitert, der Eltern helfen soll, praktische Übungen mit den Kindern durchzuführen.

DVW-Geschäftsführer Daniel Schüle sieht das als gute Lösung auf Zeit: „Die Radfahrausbildung ist der wichtigste Baustein der schulischen Verkehrserziehung. Mit dem Online-Portal können wir unkompliziert Lerninhalte für zuhause anbieten und auch Eltern unterstützen. Trotzdem kann es kein vollwertiger Ersatz der Radfahrausbildung sein.“ So seien die fahrpraktischen Übungen neben der Theorie unerlässlich, wie Schüle betont: „Wissen ist das eine, aber die Kinder müssen auch sicher auf dem Fahrrad sein. Darum ist regelmäßiges Üben an Orten ohne oder mit wenig Verkehr auch mit den Eltern dringend empfohlen. Mit dem Elternratgeber wollen wir zusätzlich Anregungen für die Fahrpraxis geben.“

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de