Mercedes GLE 350de 4Matic: Sanfter Riese

Elegante Linien kaschieren die knapp fünf Meter Karosserielänge des Mercedes-Benz GLE 350de 4Matic. Foto: Wolfgang Sievernich

Der erste Eindruck? Luxus pur. Ein Innenraum wie eine Wellness-Oase, mit feinsten Materialien und elektrischen Helfern, sowie assistiertes Fahren in Stadt und Land. Bei 110.330,85 Euro Testwagenpreis darf man das erwarten. Was den Mercedes GLE 350de 4Matic (Allrad mit stufenlos variabler Drehmomentverteilung) besonders macht, ist sein Antrieb.

Die seltene Plug-in-Hybrid-Kombination aus einem effizienten Turbodiesel- und einem E-Motor entwickelt eine Systemleistung von 235 kW/320 PS und stellt maximal 700 Newtonmeter Drehmoment bereit. Derart gestärkt, zieht das Dickschiff bemerkenswerte 3,5 Tonnen.

Dass der Mercedes häufig elektrisch fahren kann, verdankt er seinem 31,2-kWh-Akku für den Fahrstrom, der sich – eine Plug-in-Besonderheit – an einer Ladedose für Wechselstrom (AC) oder auch an einer Schnellladesäule mit Gleichstrom (DC) befüllen lässt. Dank 60 kW Ladeleistung sind 80 Prozent des Akkus in 20 Minuten gefüllt.

Stromern macht Spaß

Im Strombetrieb machte der stolze 2.655 Kilo schwere Wagen als ruhiger, überaus komfortabler Souverän besondere Freude. Zwischen 80 und 90 elektrische Kilometer auf Stadt- und Landstraßen waren im Alltag locker möglich, ehe der Verbrenner deutlich vernehmbar einsetzte. Dann begann ein permanentes Wechselspiel aus Gleiten, Rekuperieren und Fahren im Verbrenner-, Strom- oder gemischten Modus (7,1 l/100 km im Praxistest). Sechs Prozent Ladestand ließen sich rein durch Rekuperation generieren. Richtig sinnvoll wird der Plug-in-Riese aber erst, wenn er regelmäßig Strom tankt.

Fazit: Dank Schnellladefähigkeit und effizientem Diesel ist der 350de einer der alltagstauglicheren, aber teuren Teilzeitstromer. Startpreis: 75.565 Euro.

Daten Mercedes-Benz GLE 350de 4Matic

Motor: 2,0-l-Vierzylinder-Turbodiesel, 143 kW/194 PS, 400 Nm bei 1.600–2.800/min + E-Motor 100 kW/136 PS, 440 Nm; Systemleistung 235 kW/320 PS, 700 Nm

Antrieb, Getriebe: Allrad, Neungang automatisch

0–100 km/h, Spitze: 6,8 s, 210 km/h (elektrisch: 160 km/h abgeregelt)

Norm-/Testverbrauch: 1,7/7,1 l D

CO2-Ausstoß Norm/Test: 46/188 g/km

Länge x Breite x Höhe: 4,92 x 2,02/2,16 x 1,80 m

Radstand, Wendekreis: 3,00 m, 12,0 m

Kofferraum: 630–1.915 l

Leergewicht, Zuladung: 2.655 kg, 545 kg

Anhängelast: 3.500 kg

Stützlast, Dachlast: 132 kg, 100 kg

Tankinhalt, Akkukapazität: 65 l, 31,2 kWh

Typklassen KH/VK/TK: 22/28/29

Grund-, Testwagenpreis: 75.565 Euro, 110.330,85 Euro

Modell verfügbar ab: 65.807 Euro

Auswahl Basis-Serienausstattung: Sieben Airbags, Bergabfahrassistent, aktiver Bremsassistent, LED-Scheinwerfer, Rückfahrkamera, Neungang-Automatik, Klimaautomatik

Fotos: Wolfgang Sievernich
Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de