Fahrer-Assistenz-Systeme erklärt: Berganfahr-/ Bergabfahrassistent

Mit dem Berganfahrassistenten lässt sich das Fahrzeug ohne ungewolltes Zurückrollen anfahren. Der Bergabfahrassistent bewirkt, dass der Wagen ohne Bremseingriff des Fahrers langsam ein steiles Gefälle hinabfahren kann. Fotos: Volkswagen, Audi

Verhindert das Zurückrollen des Fahrzeugs beim Anfahren oder regelt die Geschwindigkeit beim Bergabfahren ein.

Das Anfahren an Steigungen ist nicht immer einfach, besonders wenn ein Fahrzeug beladen ist. Dann muss der Fahrer schnell mit dem Brems-, Gas- und Kupplungspedal agieren, um ein unkontrolliertes Zurückrollen des Fahrzeugs zu verhindern. Der Berganfahrassistent unterstützt den Fahrer, indem er an Steigungen den Bremsdruck wenige Sekunden selbstständig hält, nachdem das Bremspedal gelöst wurde. Dadurch hat der Fahrer genug Zeit, ohne Einsatz der Handbremse vom Brems- auf das Gaspedal zu wechseln. Das Fahrzeug lässt sich nun ohne ungewolltes Zurückrollen anfahren. Besonders praktisch ist das im Anhängerbetrieb, da trotz der schweren Last am Haken ein ruckartiges Anfahren vermieden werden kann. Während der Berganfahrassistent überwiegend bei Pkw oder Transportern angeboten wird, kommt der Bergabfahrassistent meist optional in SUV und Geländewagen mit Allradantrieb zum Einsatz.

Fahrzeug bremst selbst

Der Bergabfahrassistent bewirkt, dass der Wagen ohne Bremseingriff des Fahrers langsam ein steiles Gefälle hinabfahren kann. Eingeschaltet wird das System über einen Taster im Innenraum oder automatisch über einen Wahlmodus-Fahrschalter im Offroad-Modus. Je nach Neigungswinkel des Gefälles und des mehr oder weniger rutschigen Untergrunds regelt das System die Geschwindigkeit der einzelnen Räder mittels ABS und ESP automatisch ein. Der Bergabfahrassistent verteilt die Bremskraft dabei automatisch auf alle Räder und verhindert das Blockieren eines einzelnen. Bei Schrittgeschwindigkeit soll sich der Fahrer auf das Lenken und die Umgebung konzentrieren können. Zwischenzeitliches Gasgeben bleibt möglich. Soll der Vorgang beendet werden, reicht meist ein Tritt auf das Bremspedal.

Funktionsweise des Berganfahrassistenten am Beispiel von Bosch

Funktionsweise des Bergabfahrassistenten am Beispiel von Dacia

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de