Hilfe im Ausland

Läuft auf einer Auslandsreise etwas nicht nach Plan, stellt dies die Reisenden vor große Herausforderungen. Denn vieles ist dort anders organisiert als in Deutschland. Auch Schwierigkeiten mit einer fremden Sprache können Ihnen dann das Leben schwermachen. Als Reiseclub steht Ihnen der ARCD deshalb tatkräftig zur Seite, wenn im Ausland etwas aus dem Lot geraten ist.

Rat und Unterstützung erhalten Sie rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Sie brauchen sich lediglich bei der ARCD-Notrufzentrale in Bad Windsheim melden. Diese erreichen Sie

in Deutschland unter 0 98 41 / 409-49

und aus dem Ausland unter 0049 98 41 / 409-49.

Auslandshilfe bietet der ARCD seinen Mitgliedern überall in Europa. Auch auf den Kanarischen Inseln, Madeira und in den Mittelmeer-Anliegerstaaten.

Hilfe bei Notlagen im Ausland

Werkstattsuche

Im gesamten Geltungsgebiet des ARCD-Schutzbriefes besitzt der ARCD ein enges Netz an Kooperationspartnern. Diese stehen Ihnen auf Reisen auch für technische Probleme außerhalb der Schutzbriefleistungen zur Verfügung. So sparen Sie Zeit und Nerven für eine Werkstattsuche auf eigene Faust. Ein Anruf bei der ARCD-Notrufzentrale genügt, und Sie erfahren, wo Sie nächstmöglich kompetente Hilfe bekommen können.

Fahrzeugrücktransport

Kann Ihr Fahrzeug nach einem Schaden im Ausland nicht innerhalb von 3 Werktagen wieder fahrbereit gemacht werden und ist kein Totalschaden eingetreten, so sorgen wir für den Transport Ihres Fahrzeugs zu einer Werkstatt an Ihrem Heimatort.

Muss Ihr Fahrzeug im Ausland verschrottet werden, übernehmen wir hierfür die Kosten. Muss das Fahrzeug in Folge der Verschrottung verzollt werden, helfen wir bei der Verzollung und übernehmen die anfallenden Verfahrensgebühren.

Ersatzteilversand

Ein flächendeckendes Netz gut ausgestatteter Fachwerkstätten und eine hervorragende Logistik sorgen in Deutschland dafür, dass niemand über die Verfügbarkeit von Kfz-Ersatzteilen nachdenken muss. Im Ausland kann dies jedoch ganz anders aussehen. Deshalb unterstützen wir ARCD-Mitglieder, wenn diese international unterwegs sind. Werden zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft Ihres Pkw Ersatzteile benötigt, die am Schadenort nicht zu beschaffen sind, besorgen wir diese Teile und senden Ihnen diese nach. Kosten für Organisation und Fracht übernehmen wir, Sie zahlen lediglich das Ersatzteil selbst.

Fahrzeug-Unterstellung

Sorgen Panne oder Unfall dafür, dass Ihr Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ist, dann muss es untergestellt werden. Ihr ARCD trägt hierfür die Kosten – für bis zu 2 Wochen. Unabhängig davon, ob Sie auf Wiederherstellung der Fahrbereitschaft warten, auf Rücktransport, Verzollung oder Verschrottung.

Fahrzeugdiebstahl im Ausland

Bei Diebstahl oder Totalschaden eines Fahrzeugs im Ausland fallen Zollgebühren an, weil das Fahrzeug nicht mehr ausgeführt wird. In diesem Fall übernimmt Ihr ARCD die anfallenden Zollgebühren.

Rückfahrt nach Krankenhausaufenthalt

Man hat es nicht immer selbst in der Hand. Krankheit oder Unfall schlagen plötzlich zu – auch auf Reisen. Müssen Sie ins Krankenhaus, dann kann es schnell unerwartet teuer werden. Nicht wegen der Gesundheitskosten – für die kommen Krankenkasse und eine vom ARCD empfohlene Auslandsreise-Krankenversicherung auf. Allerdings schlagen die Kosten für die Rückreise ordentlich zu Buche, beispielsweise weil der ursprünglich gebuchte Rückflug verpasst wird. In solchen Fällen unterstützt der ARCD Sie und mitversicherte Personen finanziell.

Medizinische Betreuung

Erkranken Sie oder eine mitversicherte Person auf einer Auslandsreise, hilft Ihnen die ARCD-Notrufzentrale, den richtigen Arzt zu finden. Wenn nötig, stellen wir auch die Verbindung zwischen Ihrem Hausarzt und dem ausländischen Krankenhaus oder Arzt her. Auf Wunsch benachrichtigen wir auch Ihre Angehörigen oder Ihren Arbeitgeber.

Sind Sie auf verschreibungspflichtige Medikamente angewiesen und können diese im Ausland nicht beschafft werden, so hilft die ARCD-Notrufzentrale ebenfalls. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt besorgen wir die benötigten Arzneimittel und senden sie Ihnen zu. Organisation und Versand sind für Sie kostenlos, Sie zahlen lediglich die Kosten für die Medikamente.

Vorzeitiger Reiseabbruch

Wir sorgen für Ihre außerplanmäßige Rückreise, wenn Sie sich im Ausland aufhalten und mehr als 50 km von Ihrem ständigen Wohnsitz in Deutschland entfernt sind, wenn:

  • Ein Mitreisender oder naher Verwandter schwer erkrankt oder verstorben ist.
  • Sie finanziell erheblich geschädigt wurden.

 

Zusätzlich übernehmen wir Mehraufwendungen bis zu 3.000 Euro je Schadenfall und Person für Fahrtkosten, die gegenüber der ursprünglich vorgesehenen Rückreise entstehen.

Es gelten für alle Leistungen die Bedingungen des ARCD-Schutzbrief (AVAR 01.01.2018). Diese können Sie hier einsehen: Allgemeine Bedingungen für die Schutzbriefversicherung

Werden Sie jetzt Teil des ARCD. Wir freuen uns auf Sie.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de