ARCD-Clubhilfe bei Marderbiss

Sie kommen nachts und auf leisen Pfoten: die Marder. Ihr Geschrei hat schon so manchen aus dem Schlaf gerissen. Auch Hühner und Kaninchen fallen diesen kleinen Raubtieren zum Opfer. Dennoch kann man fast nichts unternehmen, wenn sich ein Marder im Häuserblock einnistet. Denn die hundeartigen Marder stehen unter Naturschutz.

Was für den Naturschutz sinnvoll erscheint, ist für den Fahrzeughalter ärgerlich. Denn Steinmarder übernachten gerne unter den Motorhauben von im Freien abgestellten Autos. Dort genießen sie die Restwärme des Motors – und lassen sich den einen oder anderen Ableger des Kabelbaums schmecken.

Die Folge: Angenagte Kabel und Schläuche müssen ausgetauscht werden. Das kann schnell teuer werden. Deshalb greift die ARCD-Clubhilfe vom Marder geplagten Mitgliedern finanziell unter die Arme. Bis zu 40 Euro je Schaden können in den ersten neun Mitgliedsjahren beantragt werden. Danach sogar bis zu 70 Euro.

Hat Ihr Fahrzeug einen Marderbiss erlitten?

Dann melden Sie sich bei Ihrem ARCD-Clubhilfe-Team unter der Telefonnummer 0 98 41 / 4 09 719.

Für eine zügige Bearbeitung Ihres Antrages auf ARCD-Clubhilfe haben wir einen Antrag für Sie vorbereitet. Bitte nutzen Sie diesen um uns den von Ihnen erlittenen Schaden mitzuteilen. Das Antragsformular finden Sie hier: Antrag auf ARCD-Clubhilfe

Es gelten für alle Leistungen die Bedingungen der ARCD-Clubhilfe Richtlinien. Diese können Sie hier einsehen: ARCD-Clubhilfe Richtlinien

Werden Sie jetzt Teil des ARCD. Wir freuen uns auf Sie.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de