San-Bernardino-Tunnel teilweise gesperrt

Im Schweizer San-Bernardino-Tunnel auf der Durchgangsroute A13 von Chur nach Bellinzona werden von Ende Mai bis Mitte Juni Arbeiten durchgeführt.

In dieser Zeit kann es zu Einschränkungen für Autofahrer kommen. In insgesamt 13 Nächten (29. Mai bis 19. Juni) wird der 6,5 Kilometer lange Tunnel zwischen Hinterrhein und San Bernardino in beide Richtungen  von 22 bis 5 Uhr komplett gesperrt. An Pfingsten und an Wochenenden sind Autofahrer nicht betroffen. Während der Sperren werden Autofahrer über den San-Bernardino-Pass umgeleitet, falls dessen Wintersperre bis dahin wetterbedingt wieder aufgehoben ist. Dafür sollten Reisende allerdings Bergerfahrung mitbringen. Der Pass ist für Gespanne ungeeignet und die maximal zulässige Fahrzeugbreite beträgt 2,30 Meter. Wer die Sperrung großräumig umfahren möchte, weicht am besten über die Gotthard-Route A2 aus, denn im Gotthard-Tunnel finden keine Arbeiten in dieser Zeit statt.

Die Termine der Sperrungen:

-       Vier Nächte: 29./30. Mai, 30./31. Mai, 31.Mai/1. Juni und 1./2. Juni

-       Drei Nächte: 6./7. Juni, 7./8. Juni und 8./9. Juni

-       Fünf Nächte: 11./12. Juni, 12./13. Juni, 13./14. Juni, 14./15. Juni und 15./16. Juni

-       Eine Nacht: 18./19 Juni

FotFoto: Fotolia/alb470

Diese Meldung: