Vortrag „Betrug an der Haustür und am Telefon“

Referent: KHK Joachim Kopietz, Beauftragter für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Der OC-Vorsitzende Georg Rolink konnte um 19 Uhr die OC-Mitglieder und sechs Gäste begrüßen und herzlich willkommen heißen. Ein besonderer Gruß galt dem Referenten des Abends, Kriminal-hauptkommissar Joachim Kopietz, Beauftragter für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Verden / Osterholz.

Der Vorsitzende hatte die allgemeinen Informationen an die Mitglieder an den Schluss der Versammlung gestellt, damit der Referent gleich in das interessante Thema einsteigen konnte.

In seinem Vortrag hat Herr Kopietz sehr viele atemberaubende Beispiele aus der täglichen Polizeipraxis eingestreut, um die vielseitigen Raffinessen der Betrüger deutlich zu machen.

Ganz oft haben es die Betrüger an der Haustür auf die ältere Generation abgesehen, die sich in den eigenen Wänden vermeintlich sicher fühlen. Die Täter treten in ganz unterschiedlichen Rollen auf, mal als angebliche Amtsperson, Mitarbeiter vom Versorgungsbetrieb, Handwerker, Hilfsbedürftiger und viele andere. Durch den außerordentlichen Ideenreichtum in Verbindung mit einer schnellen Vertrauensanbahnung verschaffen sie sich oftmals durch überraschtes und geschicktes Handeln Zugang zur Wohnung.

Der Referent rät eindrücklich nur die Haus- oder Wohnungstür bei vorgelegtem Sperrriegel zu öffnen und keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen. Bei Zweifeln immer die entsprechende Behörde, Firma oder sofort die Polizei verständigen.

Auch das Thema „Betrug am Telefon“ hat der kompetente und erfahrene Referent in allen Facetten vorgetragen und anhand von einprägsamen Beispielen mit den sehr interessierten OC-Mitgliedern und Gästen diskutiert.

KHK Joachim Kopietz während des engagierten Vortrages im OC Aller-Weser

Betrügerische Callcenter suchen sich bewusst ältere Menschen als Opfer aus. Die Bertüger tischen ihren Opfern (Gesprächspartnern) die unterschiedlichsten Lügengeschichten auf, um zielgerichtet hohe Summen zu ergattern. Auch zu diesem Thema gab Joachim Kopietz viele wertvolle und praxisorientierte Handlungstipps.

Nach der Schlussdiskussion bedankte sich der Vorsitzende bei dem Referenten für den tollen Vortrag und den vielen Beispielen mit den teilweise sehr überraschenden Tricks der Betrüger an der Haustür und am Telefon. Das dicke Lob wurde von der Versammlung mit Applaus bekräftigt.

Zum Schluss des Treffens gab es noch Informationen vom Vorsitzenden zum OC-Budget, zur Tagesfahrt am 11.05.2019 zum Kiekeberg (Nähe HH-Harburg) und zur Teilnahme am Fahrsicherheitstraining.

 

Text und Bild: GEORG ROLINK

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de