Umweltbonus für 2023 neu ausgerichtet

Foto: stock.adobe.com/© rikstock

Die Bundesregierung hat den staatlichen Umweltbonus für E-Autos und Plug-in-Hybride ab 2023 neu geordnet. Fakt ist: Die Zuschüssen werden geringer. Für Autos mit Stecker fallen sie ganz weg.

Zum 1. Januar 2023 fallen Plug-in-Hybride aus der Förderung durch den staatlichen Umweltbonus, der gilt dann nur noch für batterie- und brennstoffzellenbetriebene Autos. Bis 40.000 Euro Nettolistenpreis fließen 4.500 Euro. 3.000 Euro gibt es zwischen 40.000 und 65.000 Euro Nettolistenpreis. Ab 1. Januar 2024 schrumpft der Zuschuss des Bundes auf 3.000 Euro für Fahrzeuge bis 45.000 Euro Nettolistenpreis. Teurere Autos werden dann nicht mehr gefördert. Maßgeblich bleibt auch künftig das Datum des Förderantrags, der die Fahrzeugzulassung voraussetzt. Detaillierte Informationen hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Umweltschutz hier auf seiner Website bereit.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de