Stevens E-Triton Plus: Pedelec für große und schwere Menschen

Der 625-Wh-Akku im voluminösen Unterrohr ermöglicht hohe Reichweiten. Foto: Thomas Schreiner

Wer schwer ist, hat es leicht auf dem E-Triton Plus von Stevens. Bis zu 180 Kilo Gesamtgewicht darf das Rad inklusive Mensch und Gepäck auf die Waage bringen.

Der steil stehende, mehrfach verstellbare Vorbau des E-Triton Plus ermöglicht es, aufrecht zu sitzen. So eignet sich das robuste Pedelec für besonders „starke“ Persönlichkeiten. Die radeln dank des stärksten E-Bike-Motors aus dem Bosch-Regal (Performance Line CX) mühelos durch die Landschaft. Gegenwind ist keine Herausforderung. Selbst heftige Anstiege bei vollen Packtaschen verlieren spätestens im Turbo-Modus ihre Schrecken.

Beim Fahren besonders auffällig sind die satte Straßenlage und die extreme Steifigkeit des Rahmens trotz seines tiefen Einstiegs. Mitentscheidend dafür ist ein voluminöses Unterrohr, das einen Bosch-Akku mit 625 Wh aufnimmt. Der knapp vier Kilo wiegende Energieträger ist unter einer Abdeckung abschließbar verwahrt und lässt sich mit zwei Handgriffen herausnehmen. Ist der Akku vollständig geladen, verspricht der Eco-Modus satte 110 Kilometer Reichweite, über 70 sind es in Stufe Tour. Das Rad rollt so leicht, dass nicht ständig pedaliert werden muss. So kann am Ende einer anderthalbstündigen Fahrt mehr Reichweite auf der Anzeige stehen als beim Start. Die Treppe runter in den Keller will man das E-Triton Plus bei 28 Kilo Eigengewicht aber nicht tragen müssen.

Ja, auch 4.499 Euro für das Stevens-Bike wiegen schwer. Aber der Gegenwert ist hoch, die Ausstattung fix und edel, mit kräftig verzögernden Magura-Bremsen und Shimano-Zwölfgangschaltung. Überraschend: Selbst bei abgeschaltetem Motor fährt es sich fast so wie ein herkömmliches Rad.

Details Stevens E-Triton Plus

Rahmengrößen: 46, 52, 56, 60

Gewicht: 28 kg

Schaltung: Shimano Deore XT, Zwölfgang

Bremsen: Magura, 4-Kolben-Scheibenbremsen

Motortyp: Bosch G4 Performance Line CX Cruise, 250 W, 85 Nm

Akkuleistung: 625 Wh

Preis: 4.499 Euro

Infos: www.stevensbikes.de

 

 

 

Bis 340 Prozent eigener Pedalkraft unterstützt der Motor. Der Akku lässt sich im Rahmen oder außerhalb laden. Fotos: Thomas Schreiner
Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de