Spiegelverkehrt(t): Fiat 500

Foto: Fiat

Fiat hält dem Smartphone den Spiegel vor und hat dem knuffigen automobilen Herzensbrecher, dem Fiat 500 und seinen Brüdern 500L und 500X, das Sondermodell Mirror spendiert. Neben den frischen Außenfarben blau, rot und schwarz und zahlreichen Details wie satinierten Türgriffen, Zierleisten und Außenspiegeln gibt’s die Mirror-Sondermodelle auch mit Leichtmetallrädern, Nebelscheinwerfern und Xenon-Hauptscheinwerfern. Beim Blick in den Innenraum setzt sich der Chic fort: in Wagenfarbe gehaltener Instrumententräger, Multifunktions-Lederlenkrad und je nach Modell auch Tempomat und Zentralverriegelung.

Leichte Koppelung

Das Highlight der Mirror-Sondermodelle ist aber definitiv das serienmäßig verbaute Entertainmentsystem. Mit dem Smartphone per Kabel gekoppelt und per Mopar-App verbunden, können viele Inhalte desselbigen auf dem sieben Zoll großen Touchscreen des Fahrzeugs wie­dergegeben wer­den. Es stellt sich dabei ­weniger die Frage, ob der Fahrer ein Android- oder Apple-Smart­phone sein Eigen nennt, da über Apple CarPlay be­ziehungs­weise Android Auto von Google der Großteil der heutigen Smartphones gekoppelt werden kann.

 

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 41% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de