Sicher vernetzt: Rail2X kündigt Züge am Bahnübergang an

Mit Rail2X will das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) den Bahnübergang sicherer machen. Foto: DLR

Mit der Car2X-Technologie, also der Kommunikation eines Fahrzeugs mit seiner Umgebung, sollen sich moderne Autos mittels WLAN oder Mobilfunk über Gefahrenstellen wie Staus, Unfälle oder Glatteis austauschen und Autofahrer sollen auf die Strecke vorausschauen können.

Diese Technik nutzen Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) für die Kommunikation zwischen Schiene und Straße und nennen es Rail2X. Insbesondere der Gefahrenpunkt Bahnübergang könnte damit entschärft werden.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 33% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de