Safety Trophy 2018

Bei der Safety Trophy 2018 ging es für die Teilnehmer um Fahrspaß und Fahrsicherheit gleichermaßen. Foto: Thomas Schreiner

Am 12. August kämpften 20 Leserinnen und Leser der AUTO ZEITUNG und des ARCD-Clubmagazins Auto&Reise bei der Safety Trophy 2018 auf dem Contidrom um den Sieg.

In insgesamt sechs unterschiedlichen Disziplinen konnte auf der Teststrecke des Reifenherstellers und Kfz-Zulieferers Continental jeder Teilnehmer sein fahrerisches Können unter Beweis stellen. So galt es etwa, beim Slalom mehrere schnelle Richtungswechsel hintereinander zu bewältigen und dennoch die volle Kontrolle über das Auto zu behalten. Als zweite Prüfung wurde auf einem bei herrlichem Sonnenschein künstlich beregneten Handling-Kurs auf Zeit gefahren – eine besondere Herausforderung auf nasser, rutschiger Fahrbahn. Hier erfuhr jeder auf eindrückliche Weise, welche wertvollen Dienste das Stabilitätsprogramm ESP in kritischen Situationen leistet.

Bei der Ausweichübung, dem so genannten Elchtest, war Reaktionsschnelligkeit gefragt. Dabei sollte einem imaginären Hindernis auf der Fahrbahn nach links ausgewichen werden, um kurz darauf wieder nach rechts in die alte Spur zurückzulenken. Und bei der Notbremsübung stand die Aufgabe im Mittelpunkt, auf möglichst kurzer Strecke das Auto aus 80 km/h zum vollständigen Stillstand zu bringen.

Fahrdynamik und Sicherheit

Die Safety Trophy 2018 hielt allerdings nicht nur fahrdynamische Prüfungen bereit. Schließlich waren bei der Einparkübung Fingerspitzengefühl und Millimeterarbeit nötig. Und beim Sicherheitscheck mussten die Teilnehmer schließlich an einem speziell präparierten Fahrzeug noch sieben versteckte Mängel entdecken, was den meisten, jedoch nicht jedem gelang.

Neben dem Fahrspaß in neuen Coupés der E-Klasse und C-Klasse, in Modellen der S-Klasse sowie der A-Klasse kam auch der Verkehrssicherheitsgedanke nicht zu kurz. Zum einen durch die zahlreichen Fahrsicherheitstipps, welche die Instruktoren jedem einzelnen Teilnehmer zur Bewältigung vor allem der fahrdynamischen Disziplinen mit auf den Weg gaben. Und zum anderen war auch in diesem Jahr der ARCD wieder mit seinem Fahrsimulator und der Aktion „Lass dich nicht APPlenken!“ gegen Ablenkung im Straßenverkehr auf dem Contidrom dabei.

ARCD-Aktion „Lass dich nicht APPlenken!“

Hier konnten die Teilnehmer und deren Begleitungen ausprobieren, wie sich Ablenkung auf die Fahrsicherheit auswirkt und welche Risiken durch Ablenkung am Steuer entstehen. Mit „Lass dich nicht APPlenken!“ klärt der ARCD im Rahmen seiner Verkehrssicherheitsarbeit aber nicht nur über die möglichen Risiken auf. Die Experten des Clubs vermitteln gleichzeitig auch Strategien, wie sich diese Risiken im Alltag möglichst ausschließen lassen, damit am Ende alle Verkehrsteilnehmer sicherer ankommen.

Wie der Tag auf dem Contidrom verlief und weshalb die Safety Trophy 2018 gerade aus ARCD-Sicht besonders erfreulich war, lesen Sie in der Oktober-Ausgabe des ARCD-Clubmagazins Auto&Reise.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de