Risiko Sekundenschlaf

Foto: stock.adobe.com/pix4U

Drei Fragen an den Versicherungsexperten des ARCD, Torsten Uhlig.

Warum ist der Sekundenschlaf so gefährlich?  

Das persönliche Schlafbedürfnis ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Häufig aber werden die negativen Auswirkungen von zu wenig Schlaf auf die Verkehrssicherheit – insbesondere als Fahrzeugführer – zu  sehr auf die leichte Schulter genommen. Dabei ist das Unfallrisiko durch spontanes Einnicken enorm.    

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 56% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de