Nissan Leaf EV: Mobilität mit Einschränkungen

Über eine vordere Klappe kann der Nisasan Leaf mit einem Typ-2- und Chademo-Schnellladeanschluss geladen werden. Foto: Wolfgang Sievernich

Wir machen die Probe aufs Exempel und testen das Elektrofahrzeug in unserer Reihe, einen Nissan Leaf, im Winter. Der japanische Kompaktwagen im Golf-Format war 2018 mit über 40.000 Einheiten immerhin das meistverkaufte Elektroauto Europas.

Um den Alltag realistisch abzubilden, bleiben alle komfort- und sicherheitsrelevanten elektrischen Verbraucher wie Abblendlicht, Radio, Innenraum-, Sitz- und Lenkradheizung möglichst angeschaltet. Aufmerksame Leser bemerken bereits die erste Einschränkung, doch dazu später mehr.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 24% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de