Mitsubishi Eclipse Cross: Kantiger Softie

Der Mitsubishi Eclipse Cross schwimmt auf der Welle der SUV-Coupé und ist zwischen den Modellen ASX und Outlander positioniert. Foto: Wolfgang Sievernich

Coupéhafte Linien liegen im Trend und machen auch vor SUV nicht Halt. So wie beim Mitsubishi Eclipse Cross. Der Neuling positioniert sich zwischen den Modellen ASX und Outlander und soll im SUV-Dschungel mit einem sportlichen und zackigen Design polarisieren.

Motorenseitig stand uns der 1,5-Liter-Turbobenziner mit 120 kW/163 PS, CVT-Automatik und Allrad zur Verfügung. Ein Diesel soll Anfang 2019 folgen. Allrad gibt es nur in Kombination mit der Automatik, die Basis (ab 21.990 Euro) fährt handgeschaltet und frontgetrieben.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 51% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de