Mit Schokolade für mehr Sicherheit

Freuen sich darauf, dass ihre Plakate bald in der Stadt zu sehen sein werden: (v. l. n. r.) Anna Lena Idel, Franziska Jochens, Ulrike Käcker und Miriam Pohl mit ihrem Entwurf „Zeig dich von deiner Schokoladenseite“. Foto: FH Münster/Anne Holtkötter

Einst galt sie dauerhaft als fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands, im aktuellen Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ist sie nun auf Platz zwei hinter Karlsruhe zurückgefallen. Um den Straßenverkehr in Münster wieder angenehmer zu machen, haben Designstudentinnen der ansässigen Fachhochschule nun eine spezielle Kampagne entwickelt.

Ziel der Kampagne ist, unter Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern Rücksichtnahme und Partnerschaft zu fördern und alle Verkehrsteilnehmer zu tolerantem Verhalten zu motivieren.

Auftraggeber war die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention Münster, ein Zusammenschluss der Stadt Münster mit 23 Partnern und einem gemeinsamen Projekt: „Sicher durch Münster“. So arbeiteten ein Semester lang 22 Studierende daran, eine Kommunikationskampagne zu entwickeln, die aus einer Plakatreihe oder -serie, einer Micro-Website und einem weiteren Printmedium besteht, sei es ein Flyer, ein Aufsteller oder eine Broschüre.

Umsetzung geplant

Unter den entstandenen Entwürfen hat das Team mit Anna Lena Idel, Franziska Jochens, Ulrike Käcker und Miriam Pohl (Foto) die Jury am meisten überzeugt. Sonja Hamberger-Rossol vom Ordnungsamt Münster und Koordinatorin von „Sicher durch Münster“ begründet die Entscheidung damit, dass die Kampagne „nicht auf den erhobenen Zeigefinger und nicht auf Schockbilder setzt“. Mit dem Slogan „Zeig dich von deiner Schokoladenseite!“ hätten die vier Studentinnen die Aufgabe, zu Rücksicht und Toleranz zu motivieren, positiv und emotional besetzt. Die Stadt will nach Angaben der Fachhochschule Münster die Kampagne noch in diesem Jahr umsetzen und die Plakate an Bushaltestellen und Litfaßsäulen zeigen.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de