Mini Cooper S E Countryman ALL4: Teurer Leisetreter

Als SUV mit Plug-in-Hybridantrieb verbraucht der Mini Cooper S E Countryman ALL4 im Test mehr als werksseitig angegeben, aber für ein SUV immer noch wenig. Foto: Wolfgang Sievernich

SUV haben es dieser Tage nicht leicht: Angefeindet ob ihres wuchtigen Auftritts und des vermuteten hohen Spritkonsums sind sie auf der Beliebtheitsskala in den vergangenen Monaten ein paar Stufen abwärts gerutscht. Auch unser Testwagen mit der etwas sperrigen Bezeichnung Mini Cooper S E Countryman ALL4 ist ein SUV, auch wenn der knuffig dreinblickende Brite mit dem Retro-Charme sich nur auf den zweiten Blick als ein solches zu erkennen gibt.

Auf den ersten Blick sicherlich nicht als Spritfresser, denn das einzelne „E“ in der Modellbezeichnung weist auf die Plug-in-Hybrid-Version hin, die den Wagen auf dem Papier mit einem Normverbrauch von nur 2,9 Liter auf 100 Kilometer geradezu als minimalistischen Sparfuchs auszeichnet.

Erhöhter Verbrauch

Doch Papier ist geduldig. Um es vorwegzunehmen: So sehr wir uns auch bemüht haben, den Verbrauch des 165 kW/ 224 PS starken Mini-SUV im Stadtbetrieb, auf der Landstraße und der Autobahn zu drücken, weniger als 6,1 Liter Superkraftstoff waren am Ende nicht drin. Einschränkend ist aber zu bemerken, dass die Akkus nur einmal über Tag an der hauseigenen 3,7-kW-Ladestation mit Strom versorgt werden konnten.

Mit einem serienmäßigen Typ-2-Stecker dauert der Ladevorgang 2,5 Stunden. Preislich ist Mini schon seit jeher eher Maxi, kaum verwunderlich, dass die S-E-Version des Countryman ab 37.600 Euro kostet. Zumindest Dienstwagenfahrer können aufatmen: Sie versteuern beim Plug-in-Hybrid nur 0,5 Prozent des Listenpreises als geldwerten Vorteil und fahren damit günstig und überraschend sportlich. Das Rezept: Ein straffes Fahrwerk und drehmomentstarke Kraft aus dem Drehzahlkeller garantieren flüssige Ampelspurts, zackige Überholmanöver sowie knackige Kurvenfahrten. Dabei lässt sich auch gut gelaunt sparen: Im ökologisch angehauchten Green-Mode rekuperieren wir im Stop-and-go-Verkehr, in der Stadt und besonders gut auf Bergabpassagen. Elektrisch lässt es sich sogar bis zu 131 km/h nahezu lautlos durch die Landschaft gleiten, auch wenn dann die Energie des 7,6-kWh-Akkus zwangsläufig schnell zur Neige geht.

Kein Anhänger möglich

Die elektrische Reichweite beträgt genormte 34 und reale 28 Kilometer. Für die E-Auto-Förderung der Bafa zu wenig (mind. 50 km). Deshalb bietet Mini ohne Aufpreis seit Juli 2019 eine auf zehn Kilowattstunden erstarkte Version an, deren Reichweite bis zu 57 Kilometer betragen soll.

Und sonst? Der Innenraum empfängt uns im sympathischen Retro-Chic und mit langstreckentauglichen Sitzen. Wobei das für die Frontpassagiere gilt, hinten kann es mitunter eng werden.
Wichtig für Anhängerfreunde: Die auf Effizienz getrimmte Technik lässt gar keine Anhängelast zu. Und bei den serienmäßigen Assistenzsystemen sieht es ebenfalls mau aus: Alleinig der Notbrems-Assistent hilft, mehr gibt es nur gegen Aufpreis.

Daten Mini Cooper S E Countryman ALL4

Motor:  1,5-l-Vierzylinder-Turbobenziner/Elektrosynchronmotor, 165 kW/224 PS, 385 Nm

bei 1.250/min

Antrieb: Allrad

Getriebe: Sechsgang automatisch

0-100 km/h: 6,8 s

Spitze: 198 km/h

Norm/Testverbrauch: 2,9 l/6,1 l

CO2-Ausstoß Norm/Test: 69/145 g/km

L x B x H: 4,30 x 1,82/2,01 x 1,56 m

Radstand: 2,67 m

Wendekreis: 11,4 m

Kofferraum: 405–1275 l

Leergewicht: 1.760 kg

Zuladung: 510 kg

Anhängelast: keine

Stützlast/Dachlast: keine/75 kg

Tankinhalt/Batteriekapazität: 36 l/7,6 kWh

KH/VK/TK: 16/20/20

Grund-/Testwagenpreis: 37.600 €/52.410 €

Modell verfügbar ab: 25.550 €

Auswahl Basis-Serienausstattung: Radio, Navigation, Klimaanlage, Alufelgen, Sport-Lederlenkrad, Parksensoren hinten, Notbrems-Assistent

Foto: Wolfgang Sievernich
Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de