Kia XCeed: Sportlicher Hochsitz

Redakteur Wolfgang Sievernich hat den neuen Kia XCeed auf Herz und Nieren getestet. Foto: Wolfgang Groeger-Meier

Nicht schon wieder ein SUV, mögen Sie sich jetzt vielleicht denken. Stimmt, wir reden aber nicht über hochbauende Allradmonster, sondern über CUV. CUwas? Die Abkürzung steht für Crossover Utility Vehicle und stellt einen Mix aus einer kompakten Bauform und einer höher gelegten Karosserie dar, der meist mit Frontantrieb versehen ist. So wie der Mercedes GLA oder der neue Kia XCeed beispielsweise.

Komfortables Fahrwerk

Der XCeed ergänzt als viertes und letztes Modell die kompakte Ceed-Familie und soll mit einem Einstiegspreis ab 21.390 Euro für die Basisversion Edition 7 jene Zielgruppe ansprechen, der ein dynamisches Design im angedeuteten Stil eines SUV wichtiger ist, als tatsächlich ins Gelände fahren zu können. Dabei sind schlechte Straßen für den Wagen durchaus kein Hindernis. Mit einer Bodenfreiheit von 184 Millimetern und einem auf verschiedene Untergründe abgestimmten Fahrwerk ließen sich auf der Testfahrt an der Côte d'Azur sowohl ausgemergelte Schlaglochpisten und kurvenreiche Landstraßen als auch zügige Autobahnabschnitte angenehm bewältigen.

Denn anders als bei vielen SUV-Wettbewerbern wurde das Fahrwerk aufgrund des höheren Schwerpunkts und demzufolge gesteigerter Wankneigung nicht einfach nur bretthart eingestellt, sondern es überzeugt mit einer komfortablen und bei höheren Geschwindigkeiten sogar erquicklich straffen Federung.  

Plug-in-Hybrid folgt

Keine Überraschungen hält dagegen das Antriebsportfolio bereit. Drei turboaufgeladene Benziner von 88 kW/120 PS bis 150 kW/204 PS werden um zwei Turbodiesel mit 85 kW/115 PS und 100 kW/136 PS ergänzt. Anfang 2020 folgt zudem noch ein Benzin-Plug-in-Hybrid. Serienmäßig ist der XCeed mit Sechsgang-Schaltung oder optional in den drei stärksten Motorisierungen mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Der Hersteller erwartet, dass das 1,4-Liter-Turbobenziner-Aggregat mit 103 kW/140 PS dabei den Löwenanteil an den verkauften Fahrzeugen ausmachen wird. Auf der ersten Testfahrt überzeugte der Motor mit alltagstauglichem Durchzug und das Doppelkupplungsgetriebe mit seidenweichen Übergängen. Den Normverbrauch gibt Kia mit 5,9 Litern an – und liegt damit überraschend 0,3 Liter unter der Version mit manuellem Getriebe.

LED-Scheinwerfer serienmäßig

Aufhorchen lässt auch die Serienausstattung: LED-Scheinwerfer samt Rückleuchten, Alufelgen, Klima- und Geschwindigkeitsregelanlage, elektrische Fensterheber vorne und ein Audiosystem mit Fünf-Zoll-Monitor gibt es ab Werk. Optional auch in acht oder extrabreiten 10,25 Zoll. Top ist die serienmäßige Sicherheitsausstattung: Frontkollisions- und Müdigkeitswarner sowie aktiver Spurhalte- und Fernlichtassistent können sich sehen lassen. Ab der zweiten Ausstattungsstufe Spirit erkennt der Frontkollisionswarner sogar Fußgänger und Radfahrer. Interessenten am neuen XCeed werden seit Ende September im Handel fündig.

Daten Kia XCeed

Motoren: Benziner: 1,0-l-Dreizylinder-Turbo, 88 kW/120 PS, 172 Nm; 1,4-l-Vierzylinder-Turbo, 103 kW/140 PS, 242 Nm; 1,6-l-Vierzylinder-Turbo, 150 kW/204 PS, 265 Nm; Diesel: 1,6-l-Vierzylinder-Turbo, 85 kW/115 PS, 280 Nm und 100 kW/136 PS, 280 Nm und 320 Nm

Antrieb: Front Getriebe: Sechsgang manuell, Siebengang-Doppelkupplung

0–100 km/h: 7,5–11,4 s

Spitze: 186–220 km/h

Normverbrauch: 5,7–6,9 l S, 130–158 g CO2/km; 4,3–4,6 l D, 114–122 g CO2/km

L x B x H: 4,4 x 1,83/2,20 x 1,44 m

Radstand: 2,65 m

Wendekreis: 10,6 m

Kofferraum: 426–1378 l

Leergewicht: 1332–1440 kg

Zuladung: 463–495 kg

Anhängelast: 1200–1500 kg

Tankinhalt: 50 l

Preis: ab 21.390 €

 

Foto: Kia
Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de