Kia Ceed: Endlich erwachsen

Der neue Kia Ceed ist ausgewogener und reifer geworden und das liegt nicht nur am fehlenden Apostroph. Foto: Kia

Es war nie recht klar, was das sollte. Dieser sinnlose Apostroph im Namen. Jetzt ist er weg. So wie die dreitürige Karosserieform. Künftig gibt es den Ceed also ganz gewöhnlich geschrieben und immer mit Türen für die zweite Reihe.

Was hat sich sonst noch getan? In Sachen Kia-Design thront über allem das Flaggschiff Stinger und bei genauem Hinsehen lassen sich Anleihen entdecken. Schwarz glänzende Kunststoffelemente an den vorderen Lufteinlässen etwa und der schmale, breit gezogene Kühlergrill. Bei gleich gebliebenem Radstand ist die flachere Passagierkabine von der Vorderachse weg nach hinten gerückt. Die seitlichen Blechkanten sowie die Fensterlinie sind horizontal gezeichnet. Damit wirkt der Ceed nun ausgewogener und reifer. Fast so, als sei er mit dem Verlust des Apostrophen erwachsen geworden.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 35% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de