Jeep Neuheiten: Make-up für harte Kerle

Jeep hat die Geländegänger Cherokee, Renegade und Wrangler überarbeitet. Foto: Jeep

Kaum eine andere Marke spielt so designverliebt mit ihrer Vergangenheit wie der amerikanische Hersteller Jeep. Ob sechs markante Kühlerstreben, runde Kulleraugen bei Wrangler und Renegade oder die quadratisch-praktische Kastenform – viele Designelemente erinnern an den Urvater in Sachen Dreck und Schlamm: den Willys Jeep aus den Vierzigerjahren.

Einziger Ausreißer dieses Erfolgsrezepts war der extravagant gestaltete Cherokee, und das ließ die Kundschaft den Hersteller zuletzt auch mit schwachen Verkaufszahlen spüren. Nun hat Jeep seinen indianischen Häuptling geliftet, mit Voll-LED-Scheinwerfern versehen, den einzig erhältlichen 2,2-Liter-Turbodiesel auf 143 kW/195 PS aufgeblasen und zahlreiche Sicherheitsfunktionen wie Frontkollisionswarner mit Fußgänger-Notbremsfunktion, Spurhalteassistent oder Rückfahrkamera serienmäßig verbaut.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 34% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de