Jeep Compass 2.0 4x4: Lässiger Cowboy

Der Jeep Compass tritt in Deutschland gegen den BMW X1, Ford Kuga oder VW Tiguan an. Foto: Wolfgang Sievernich

Unvergessen ritt der Marlboro-Mann dem Sonnenuntergang entgegen und verkörperte lange Zeit, wie kaum eine andere Figur, lässige Freiheit. Diesen Eindruck vermittelte auch der Jeep Compass mit vollautomatischem Allradantrieb im Test.

Statt dem Ritt durch wilde Canyons müssen bei uns aber Autobahnen, Landstraßen und Stadtverkehr reichen. Auf dick gepolsterten Sitzen finden bis zu vier Erwachsene im Innenraum bequem Platz, auch wenn die vorderen Sitzschienen für große Personen zu kurz ausfallen.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 56% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de