Führung durch die in Europa einzigartige Doppelkirche am 04. Juli 2018

CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=648250

Bonn besitzt mit der Doppelkirche in Schwarzrheindorf ein einmaliges Kulturdenkmal: Die Malereien in der Unterkirche gehören zu den wichtigsten mittelalterlichen Malereien Europas. Sie zeigen ein perfekt ausgeklügeltes Bildprogramm, welches viel über das mittelalterliche Weltbild verrät. Wir hatten das besondere Vergnügen einer 90-minütigen Führung durch Herrn Dr. Poppen, einen versierten Kirchengeschichtler, Kunsthistoriker und Spezialisten für diese Kirche. In verständlicher Sprache wurde uns klar, warum die Doppelkirche an dieser Stelle steht, wo sich schon die Römer auf dem Gebiet der Barbaren getummelt haben, und warum sie überhaupt erbaut wurde.

Die romanischen Deckenmalereien der Unterkirche gerieten unter der im 17. und 18. Jahrhundert aufgebrachten Tünche in Vergessenheit. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden sie wieder-entdeckt und freigelegt, ab 1863 restauriert. Der Kirchenhistoriker und Kunsthistoriker Wilhelm Neuß wies nach, dass die theologische Grundlage der Ausmalung der Kirche der Kommentar des mittelalterlichen Exegeten Rupert von Deutz zum Buch des alttestamentlichen Propheten Ezechiel ist. Die Ausmalung ist ein einzigartiges Meisterwerk eines unbekannten mittelalterlichen Malers. Zum Ende des 20. Jahrhunderts wurde im Rahmen von Arbeiten an der Fußbodenheizung das ursprüngliche Grab des Erbauers Arnold von Wied gefunden. Seine Gebeine wurden in eine Stahlkassette gebettet und fanden Platz unter dem 1997 geschlossenen Grabstein. Die Kirche wurde mit großem Aufwand von außen renoviert und erstrahlt in weißem Glanze.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de