Fünf Minuten auf dem Appalachian Trail

Foto: stock.adobe.com/Laura Ballard

Mit einer Länge von 3.500 Kilometern ist der Appalachian Trail einer der längsten Wanderwege der Welt. Er verläuft von Springer Mountain, Georgia, durch die US-amerikanischen Appalachen bis zum Mount Katahdin in Maine. Errichtet und gepflegt wird der Appalachian Trail durch die 1925 gegründete ATC Appalachian Trail Conservancy. Sie betreibt auch ein Museum zu dem legendären Wanderweg. Weil dieses wegen der Pandemie aktuell ebenso geschlossen ist wie der Trail selbst, gibt es nun einen digitalen Blick in die Geschichtsbücher des Trails.

Es gibt viele Arten, den Appalachian Trail zu erleben. Mancher besucht den Wanderweg durch unberührte Natur mit der Familie an einem sonnigen Sonntagnachmittag. Andere wandern ihr ganzes Leben lang, Stück für Stück auf dem knapp 3.500 Kilometer umfassenden Wegenetz. Immer mit dem Ziel, irgendwann die ganze Strecke gelaufen zu sein. Und dann sind da die Thru-Hiker. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, den ganzen Weg innerhalb eines Jahres zu bewältigen.

Alle eint eines: die Sehnsucht nach Weite, Abstand, nach dem ursprünglichen Amerika. Kein Wunder, dass der Trail seit seiner Gründung im Jahr 1925 schon unzählige Geschichten geschrieben hat. Liebende haben sich in den kleinen, engen Sheltern entdeckt. Kriegsveteranen haben in der stillen Wildnis zu sich selbst zurückgefunden – und das Thema Umweltschutz hat auch in den USA an Relevanz gewonnen.

Die schönsten Geschichten haben inzwischen ein Zuhause gefunden: im Appalachian Trail Museum. Hier lässt sich amerikanischer Geschichte ebenso begegnen wie unglaublichen Lebensbiografien und der Kraft der ungebändigten Natur.

Eigentlich, denn aktuell sind auch der Appalachian Trail und sein Museum wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Trotzdem lässt sich die Stimmung des Appalachian Trail ein wenig fühlen – in der neuen Virtual Tour of the Museum. Tauchen Sie für fünf Minuten ein und erleben Sie, wie ein Wanderweg ganze Leben verändert hat.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de