Frankreich setzt das Tempolimit auf Landstraßen herab

Seit Juli gilt auf französischen Landstraßen Tempo 80. Foto: stock.adobe.com/Mellow10

Ab dem 1. Juli 2018 gilt auf den Landstraßen in Frankreich ein Tempolimit von 80 km/h anstelle der bis dahin noch erlaubten 90 km/h. Betroffen sind davon Straßen, die mit einem D vor der jeweiligen Nummerierung als Route Départementale gekennzeichnet sind und zwischen den beiden Fahrtrichtungen keine trennenden Elemente wie etwa Leitplanken aufweisen.

Überhöhte Geschwindigkeit gilt in unserem südwestlichen Nachbarland als häufigste Ursache für Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kommen. Besonders unfallträchtig sind dabei Landstraßen. Nach Angaben der französischen Regierung sei die Zahl der Getöteten zuletzt in drei aufeinander folgenden Jahren gestiegen. Die nun in Kraft getretene Temporeduzierung soll daher zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de