Bericht über den Ersten Hilfe Kurs beim DRK in Balingen

Am 26.04.2014 fanden sich nach der Anreise aus verschiedenen Richtungen Mitglieder des ARCD-Ortsclubs "Motorradfreunde Baden-Württemberg" in Balingen an der Henry-Dunant-Straße ein, um dort erstmals seit bestehen des OC´s einen Erste Hilfe Kurs (in Folge EHK) der anderen Art zu absolvieren. Vorneweg an alle die leider nicht dabei sein konnten, alle 2 Jahre wird der OC seinen Mitgliedern einen EHK anbieten. Es lohnt sich!

Nachdem wir von Herrn Ralf Bösel herzlichst begrüßt wurden und er uns das, unter Bikern übliche "Du" anbot, stärkten wir uns zuerst mit einem Kaffee bevor es losging.

Der EHK begann mit einer Einleitung sowie einer praktischen Übung zur Herzdruckmassage mit Atemspende an einer Puppe.

Anschließend gab es kein halten mehr und wir begaben uns zu unseren Maschinen und fuhren unsere erste Position - den Wanderparkplatz Lochen - an. An jeder Position wurden Übungen zu verschiedenen Situationen durchgeführt und praktisch geübt.

An der ersten Station wurde das herangehen an ein Unfallopfer geübt, mit anschließender Bergung des Opfers aus der Gefahrenzone.

Die Tour führte uns dann weiter zur zweiten Station, der Bergwachthütte Langenbrunn. Dort stärkten wir uns bei schönem Wetter auf der Terrasse und übten das Entfernen des Helmes und die stabile Seitenlage.

Die dritte Position führte uns zum DRK-Kreisverband Sigmaringen, wo wir in die Verbandslehre bei Frakturen eingeführt wurden und das anwenden verschiedener Verbandstechniken erlernten. Hierzu erzählte uns Ralf eine amüsante Geschichte, die er bei einem Vorgängerkurs genau just an dieser Stelle erlebt hatte.

Während des EHK wurde die zuständige Leitstelle über einen Unfall mit mindestens sechs Motorradfahrern informiert. Die daraufhin ausrückenden Rettungskräfte hielten an der Übungsstelle an und fragten, ob sie die verunfallten Motorradfahrer seien. Kurz beschrieben war das der kürzeste Einsatz des DRK.

Anschließend stand die letzte und vierte Station an - der Wanderparkplatz bei Heinstetten wurde angefahren. Hier wurden wir darin eingewiesen, wie stark blutende Wunden verbunden werden.

Dieser EHK so darf ich wohl sagen, war ein Highlight unseres noch sehr jungen OC´s. Der Dank hierfür gilt Ralf, der sein Wissen kurz, sachlich und sehr kompetent an uns weiter vermittelt hat, aber auch den Mitgliedern und Gästen, die dazu beigetragen haben diesen Kurs möglich zu machen. Auch durften wir eine sehr schöne Landschaft befahren, die uns unter Anderem in das schöne Donautal führte. Es gab also nicht nur was für das Hirn sondern auch für die Seele.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de