ARCD Clubreisen: Unterwegs mit Gleichgesinnten

Faszinierende Ziele, sorgfältig aus gesuchte Hotels und kompetente Reiseführer machen eine ARCD Clubreise zu einem besonderen Erlebnis in der Gruppe – genauso wie eine gute Betreuung durch den ARCD.

Der Vorteil einer ARCD Clubreise liegt auf der Hand: eine organisierte Reise mit vielen interessanten Informationen, Führungen und Ausflügen, das Reisen in der Gruppe, aber dennoch die Freiheit, sich auch einmal ausklinken zu können. Ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht, ist bei der Tour zusätzlich zum Reiseleiter des Veranstalters ein Reisebegleiter des ARCD dabei, der rund um die Uhr bei Fragen und Problemen hilft.

Im Mai begleitete zum Beispiel Frank Herzog 17 Reisefreudige zu den Höhepunkten des Baltikums. „Die Tour ist sehr abwechslungsreich: Man sieht eine wunderschöne Landschaft und tolle Städte. Alles ist schön angelegt, modernisiert und saniert“, sagt der Reisebegleiter.

Renate und Karl Ameln waren im Mai zum ersten Mal bei einer ARCD Clubreise dabei. Renate Ameln erzählt: „Wir waren sehr angetan von der Reise und fühlten uns gut aufgehoben.“ Herzog kümmerte sich bei Problemen im Hotel, übernahm den Vorabend-Check-in für den Rückflug und sorgte für eine entspannte Tour. Ob nach dem Programm noch etwas trinken gehen oder individuelle Ausflüge – die Wünsche der Gäste haben für ihn Priorität.

Teilnehmer wie Harald Wolske schätzen das. Die Baltikum-Reise war bereits seine siebte Tour mit dem ARCD. „Es war herrlich“, sagt er. Auch von einer Überraschung am letzten Abend schwärmen die Teilnehmer noch: Da ließ Herzog mit einer Diashow aus Fotos die achttägige Reise noch einmal Revue passieren. „Bei so vielen verschiedenen Orten während einer Rundreise ist es schön, sich gemeinsam an die unterschiedlichen Stationen zu erinnern“, sagt er. Und auch seine kleine Aufmerksamkeit zum Abschied kam gut an: ein Marzipanriegel aus Tallinn.

  

Das sagen Teilnehmer der ARCD-Cubreisen:

Renate und Karl Ameln:

„Wir haben schon sehr viele Studien reisen gemacht, und wir können sagen: Die Reise ins Baltikum war fantastisch! Das Programm und die Betreuung waren sehr gut. Der Ablauf war angenehm gemütlich. Herr Herzog war sehr um uns bemüht und immer da, ohne aufdringlich zu sein.“


Harald Wolske:

„Die Reise ins Baltikum war herrlich! Bei den ARCD Clubreisen werden Rundreisen angeboten, die mich interessieren. Andere Veranstalter bieten zwei Wochen Strand – das ist nichts für mich. Die Reisen sind abwechslungsreich, die Klientel ist in Ordnung, und es macht einfach Spaß.“


Charlotte und Prof. Udo Mainzer:

„Die Reise ins Baltikum war eine sehr gute Mischung aus Kultur und Natur. Kompetente Führer haben eine Menge an Wissen vermittelt, ohne schulmeisterlich zu wirken. Man hat uns immer das Gefühl vermittelt, dass wir gut aufgehoben sind. Wir waren sehr zufrieden mit der Reise.“